Rund 60 Prozent aller Turnierpferde leiden an Magengeschwüren. Das ist eine erschreckende Zahl. Wie wichtig die richtige Fütterung nach Magenproblemen ist, um die Gesundheit langfristig zu erhalten, zeigt eine aktuelle Studie.

Im Artikel in “Bayerns Pferde” plädiert die Wissenschaftlerin Sandra Löckener  dafür, die Ursache für das Magengeschwür so schnell wie möglich abzustellen.

Hier geht es zum Artikel. 

(Bayerns Pferde, März 2020, Anana Castronovo)

Einen weiteren Artikel über diese Problematik findest du hier.

(Erschienen in: PferdeSport International | 6.20209

>